Der Wandel in eine nachhaltige Mobilitätskultur muss aktiv gestaltet werden.

Die Baden-Württemberg Stiftung hat im Oktober 2017 die Studie "Mobiles Baden-Württemberg – Wege der Transformation zu einer nachhaltigen Mobiliät" veröffentlicht. Darin werden Szenarien für die Mobilitätsentwicklung bis 2030 bzw. 2050 beschrieben.

Download
Mobilitaet_Studie_Mobiles_BW_Kurzfassung
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

8. Februar 2017

"Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten."

In der Kolumne der Bietigheimer Zeitung vom 8. Februar 2017 berichtet der Gemeinderat in Sachsenheim Peter Schreiber, dass trotz oder sogar wegen der Umfahrung inzwischen wieder Massenverkehr in der Innenstadt herrscht. „Die Umgehungsstraße sollte 2006 die Erlösung bringen. Für die Hauptstraße erträumten sich die Verantwortlichen eine wunderbare Zukunft. … Die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Löchgau merkten bald, dass sie zur Arbeit nach Ludwigsburg und Schwieberdingen jetzt schneller durch Sachsenheim als über Bietigheim kommen. Rund 20% nahm der Verkehr aus Richtung Kleinsachsenheim zu. …

Da gilt der alte Spruch: "Wer Straßen seht, wird Verkehr ernten." Die Anlieger der Hauptstraße stöhnen inzwischen wieder über den Massenverkehr. Das Verlagerungspotential von der Ortsdurchfahrt auf die Umgehungsstraße ist weitgehend ausgeschöpft.“